Meine Geschichte: Warum ich mich für ein Medizinstudium auf Englisch in Italien entschieden habe?

Hallo an alle! Mein Name ist Ari Horesh, und ich bin der Besitzer und Gründer dieser Community. Ich bin Medizinstudent im zweiten Jahr an der Universität von Pavia; ich studiere auf Englisch, im ältesten Kurs in Italien für medizinische Studien in englischer Sprache.

In den letzten Tagen sehe ich, wie in jedem Jahr, viele Menschen, die nicht wissen, welches Land sie wählen sollen, welche Stadt sie wählen sollen, und ganz allgemein, wie das Leben sein wird, wenn sie sich für ein Medizinstudium in Italien entscheiden.

Ich habe mich entschlossen, meine Geschichte zu teilen, und viele weitere in der Zukunft, um meine Erfahrungen als Medizinstudent zu teilen, der den ganzen Prozess durchgemacht hat, den Sie jetzt durchmachen.

Mein Leben, bevor ich mich für ein Medizinstudium in Italien entschied

In 2 Monaten werde ich meinen 22. Geburtstag feiern. Ursprünglich komme ich aus Israel. In Israel müssen wir nach der Schule drei Jahre in der Armee dienen. Manchmal, in bestimmten Extremfällen, ist es möglich, von dieser Verpflichtung befreit zu werden. Da ich aus einem niedrigen sozioökonomischen Status komme, wurde ich aus der Armee entlassen. Die nächsten drei Jahre verbrachte ich damit, 12-16 Stunden am Tag zu arbeiten, ich habe gekocht, geputzt und wahrscheinlich mehr Geschirr gespült, als es Zellen in Ihrem Körper gibt, und ehrlich gesagt, bereue ich nichts davon. Ich habe all das getan, während mir nur eine Sache im Kopf herumschwirrte: Ich will und werde mich an einer medizinischen Hochschule einschreiben. Ich wusste noch nicht, dass ich Italien wählen würde.

Nach etwa anderthalb Jahren begann ich, mich über medizinische Schulen im Ausland zu informieren. Als ich erkannte, dass die Zulassungsvoraussetzungen für medizinische Fakultäten in meinem Land unrealistisch sind und ich mir ausrechnete, dass ich wahrscheinlich am Ende beide meiner Nieren während des Weges verkaufen werde, nur um die Noten in Fächern wie Geschichte und Literatur zu verbessern, wechselte ich die Spur und suchte in welchem Land in Europa ich Medizin studieren könnte.

Warum habe ich mich für ein Medizinstudium in Italien entschieden?

Mir war bewusst, dass man in Italien Medizin studieren kann, seit ich in der Schule war, aber aus irgendeinem Grund hatte ich immer im Kopf, dass ein Medizinstudium in Italien, oder Europa im Allgemeinen, teuer ist. Da lag ich falsch. Nachdem ich mit einigen Studenten aus Italien gesprochen habe, habe ich eine Liste mit Vor- und Nachteilen erstellt. Ich werde sie mit Ihnen teilen, da ich so transparent und unvoreingenommen wie möglich sein möchte, da ich nichts verkaufe, und alle Studienmaterialien auf dieser Website sind kostenlos.

Vorteile:

– You can get a scholarship to study in Italy as a Non-EU
– The annual tuition fee is around 2000 euros on average! This is amazing!
– Living in Italy is significantly cheaper than Tel Aviv, even if you live in more expensive areas.
– I was looking for a change in life, and what is better than emigrating to another country?

Nachteile:
– I will leave my home and will rarely see my parents.
– The beginning of a whole new life
– I don’t know the language
– Fear of anti-Semitism
– Uncertainty – Will I return to Israel after spending six years in Italy? Do I have a chance to work in my country?
– Relationships – Finding a partner in a foreign country without knowing its culture – it is a challenge, no doubt.

Ich war so ehrlich zu mir selbst, wie ich es zu Ihnen bin. Ich hatte Angst vor diesem Schritt, ganz zu schweigen von dem Aufnahmetest (IMAT) und der Anzahl der Kandidaten, die jedes Jahr zunimmt. Ich habe mich trotzdem für diesen Schritt entschieden und bereue es keinen Moment lang.

In den folgenden Geschichten werde ich meine Erfahrungen nach der Zulassung mit Ihnen teilen, so dass Sie angemessen verstehen können, wie es ist, als internationaler Student in Italien Medizin auf Englisch zu studieren.

Ich wünsche Ihnen viel Glück ❤️.

Ari.

Verwandte Artikel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.